Ausführlicher Spotguide in und um Tarifa Playa Chicka

küstenstreifenweb
  • Playa Chicka Levante
    wellekleiner1,5
    wellegrösser1,5

    Playa chicka ist oft am ersten Tag Levante der besten Spots aber auch der einzigen Spots die funktionieren. Gerade bei direktem Wechsel von Poniente auf Levante hat man hier auch schon des öfteren schöne Wellen die sauber um die Mole an der Hafeneinfahrt in Richtung Strand laufen. Bei Levante gilt der Playa Chicka als einer der wenigen Wavespots der Region.

    Der aber wegen der Steine von der Straße die auf die Insel geht, doch eher Könnern vorbehalten ist. Der Levante ist hier am stärksten aber oft auch sehr böig.

    An dem Spot auf der rechten Seite der Straße die zur Insel führt findet man häufig gerade am ersten Tag oder wenn der Levante schwächer ist die Kiter. Dieser Spot ist wegen der Gefahr des Abtreibens aber eher den Könnern vor behalten die die schön laufende Welle nutzen.

    Wegen schönen Wellen sind hier gerne die schwarzen Männer mit Gummianzug und Brett, die weder Segel noch Kite benötigen unterwegs, gerade wenn es auch mal keinen Wind gibt.

    Im Sommer ist der Spot für die Badegäste frei gehalten.        

    kintenintarifaplayachicka160
    kintentarifaplayachick160
  • Spotbeschreibung
    falchwasser
    wellekleiner1,5
    wellegrösser1,5

    Ihr fahrt, bis zur einzigen Ampel, dann Richtung Hafen, hier kann man dann gut rechts auf der Straße unterhalb des Felsens auf dem Weg zum Playa Chicka. Der Playa Chicka ist links von der Straße.



    Hier ist das Surfen Kiten im Winter nur geduldet im Sommer wenn die Badegäste kommen ist es verboten. Bitte haltet euch daran, genauso haltet die Hafeneinfahrt frei.
    Das Kiten ist hier bei  Poniente, sehr gefährlich, da  hier abtreiben droht.
    Bei Levante sollte man aber darauf achten das man nicht zu weit raus fährt. Ein wenig Sicherheit vor dem Abtreiben bieten die Landzunge und die Insel. Der Levante fängt hier als erstes an und weht hier meist am Stärksten. Bei Levante gilt der Playa Chicka als einer der wenigen Wellenspots der Region. Auch auf der anderen Seite der Straße die zur Insel führt findet man meist nur Kiter wegen der Abdeckung der Straße die die schön laufende Welle Nutzen. Achtung nie allein und immer mit dem Bewustsein des Abtreibens können wegen der ablandigen Bedingungen hier unterwegs sein. Aber aber Beide Spots sind wegen der schwierigen Bedingungen eher Könnern vorbehalten.

     

1.

Playa Chicka

2.

Stadtstrand

3.

Campo de Futbol

3.1.

Rio Jara

4.

Landebahn

5.

Dos Mares

6.

Arte Vida

7.

Huricane

8.

Valdevaqueros

9.

Spin Out

10.

Las Dunas

11.

Punta Paloma

12.

Bolonia

13.

Caños de meca

14.

El palmar

15.

Conil

-1.

Getares

-2.

Palmones

-3.

Alcaidesa

-4.

Sotogrande

Spotguide Tarifa

In Tarifa und der Umgebung unterscheidet man in der Hauptsache 2 Windrichtungen Poniente und Levante, die durch die Straße von Gibraltar verstärkt werden. Siehe Windsystem Tarifa
Zur Besseren Orientierung haben wir unseren Spotguide nach den Windrichtungen aufgebaut. Die Spots dann von Tarifa ausgehend erst Richtung Cadiz am Atlantik lang und dann am Mittelmeer Richtung Cadiz aufgelistet.


Levante [Ostwind]: Du liegst im Bett, die Bäume biegen sich, dein Womo wackelt, die Rollos klappern, die Strassen von Tarifa werden saubergefegt, du schaust aus dem Fenster und kannst Afrika nur noch schemenhaft erkennen, dann hast du Levante.  Der Levante ist gerade am ersten Tage meist noch nicht so stark aber sehr böig. Der normale Levante bläst 24 Stunden und hat kaum thermische Einflüsse. Während der schwache Levante sich meist auch im laufe des Tages thermisch verstärkt.

2. Tarifa bei Poniente:

3. Tarifa bei Nordwind:

4. Tarifa bei Südwind:

1. Tarifa bei Levante:  Playa Chicka .